Langenhennersdorfer Wasserfall

Die Basteibrücke ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Der Ausflug an das Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz ist ein echtes Erlebnis, das man einmal gemacht haben sollte. Bevor ich dir meine Beschreibungen und Bilder der Bastei im Detail zeige, möchte ich dir zwei weitere lohnende Attraktionen im Elbsandsteingebirge vorstellen, an die du wahrscheinlich nicht gedacht hättest – sich aber wirklich lohnen:

Das Prebischtor ist das größte Felsentor in Europa, nur wenige Kilometer von der Bastei entfernt. Das Prebischtor bietet nicht nur eine spektakuläre Kulisse, sondern auch zahlreiche Aussichtspunkte mit Fotomöglichkeiten und einen herrlichen Blick über die umliegende Landschaft. Du kannst sogar durch das Felsentor spazieren, hier alle Details & Bilder dazu:
–> entdecke das Prebischtor

Mindestens genauso attraktiv ist das Felsenlabyrinth der Tyssaer Wände. Diese faszinierende Felsformation im Elbsandsteingebirge bietet ein Netz aus engen Schluchten, steilen Felswänden und bizarren Felsgebilden, die es zu erkunden gilt. Ein Spaziergang durch dieses natürliche Felsenlabyrinth ist ein spannendes Abenteuer, das sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistert.
–> so schön ist das Felsenlabyrinth Tyssaer Wände

Mein dritter Beitrag zeigt dir die schönsten Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Schweiz. So findest du vorab alle sehenswerten Orte und verpasst nichts:
–> Überblick Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten

Schau dir vor deinem Bastei Ausflug auf der Webseite alles genau an. Lies dir meine Erlebnisse durch, so verpaßt du nichts. Tausende andere Leser profitieren täglich von meinen persönlichen Geheimtipps. Wenn dir die eine oder andere Information weiter geholfen hat, kannst du damit auch deinen Freunden eine Freude machen: Teile mit ihnen kostenlos den Beitrag als WhatsApp, Email oder per Facebook. Das geht mit einem Klick am Ende dieses Beitrags. Deine Freunde werden es dir danken.
So und nun viel Spaß, entdecke die Sächsische Schweiz!
–> hier erfährst du alles über die Basteibrücke

DER REISEBLOGGER
Markus Schmidt

4.9/5 - (45 votes)
Langenhennersdorfer Wasserfall - größter Wasserfall in der Sächsischen Schweiz
Langenhennersdorfer Wasserfall – größter Wasserfall in der Sächsischen Schweiz
Ausflug zum Langenhennersdorfer Wasserfall
Ausflug zum Langenhennersdorfer Wasserfall
Vom Langenhennersdorfer Wasserfall zur Zwergenhöhle
Vom Langenhennersdorfer Wasserfall zur Zwergenhöhle
Beim Langenhennersdorfer Wasserfall geht es durch diese Felsspalte hinauf zur Zwergenhöhle
Beim Langenhennersdorfer Wasserfall geht es durch diese Felsspalte hinauf zur Zwergenhöhle

Langenhennersdorfer Wasserfall Sächsische Schweiz

Ein kleiner kurzer Ausflug führt dich im Elbsandsteingebirge zum Langenhennersdorfer Wasserfall. Er ist der größte natürliche Wasserfall in der Sächsischen Schweiz. Einfach zu erreichen ist er vom Ort Königstein, am besten mit dem Auto. Weil der Wasserfall direkt neben der Straße liegt und es neben dem Wasserfall nur eine kleine Stiege und eine Mini-Höhle zu besichtigen gibt, verbindest du in idealerweise mit einem anderen Ausflug. Dazu bietet sich zum Beispiel das Felsenlabyrinth Langenhennersdorf an. Das liegt mit dem Auto nur 10 Minuten entfernt. Obwohl der Wasserfall an sich nur ein kleines Ausflugsziel ist, lohnt sich ein Abstecher, wenn du in der Gegend bist sehr.

Anfahrt zum Langenhennersdorfer Wasserfall

Die Anfahrt zum Langenhennersdorfer Wasserfall erfolgt von Königstein oder Pirna über die B172. In Krietzschwitz biegt du dann in die die Straße Richtung Langenhennersdorf ein. Dann folgst du einfach der Straße immer weiter geradeaus für 4,5 Kilometer. Der Wasserfall befindet sich auf der linken Straßenseite und ist eigentlich nicht zu übersehen. Hinter der kleinen Straßenbrücke kannst du auf der linken Straßenseite kostenlos parken. Es ist etwa Platz für 3-4 Autos. Eine Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln haben wir nicht entdeckt.

Langenhennersdorfer Wasserfall

Je nachdem wie viel es in letzter Zeit geregnet hat, führt der Wasserfall mehr oder weniger Wasser. Bei unserem Besuch, war am Tag vorher starker Regenfall und so sehen wir ihn in seiner vollen Pracht. Es gibt aber auch Zeiten, wo er kaum bis gar kein Wasser führt. Einen guten Blick auf den gesamten Wasserfall hast du von der Brücke der Straße. Anschließend kannst du rechts vom Wasserfall ein paar Meter nach oben gehen. Dann kommst du über ein paar Steine zum Becken, in das sich der Wasserfall ergießt. Davor steht ein kleiner runder Steintisch mit sieben kleinen Felsblöcken. Das erinnert an das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen.

Direkt dahinter führt eine steinerne steile Treppe zur Zwergenhöhle. Zwischen zwei hohen steilen Felswänden geht es nach kurz oben. Rechts findest du dann einen dunklen Felsspalt. Um etwas zu sehen brauchst du jetzt eine Taschenlampe (Handylicht geht auch). Ein paar Meter geht die Höhle in den Felsen hinein, dann ist Schluss. Für unseren Junior war das trotzdem spannend. Ihm gefällt es, wenn wir etwas erkunden können. Mehr gibt es hier nicht zu sehen, für uns war es trotzdem noch mal ein toller Abstecher.

Größter natürlicher Wasserfall Sächsische Schweiz

Der Langenhennersdorfer Wasserfall ist der größte natürliche Wasserfall in der Sächsischen Schweiz. Bekannter sind zwar andere Wasserfälle, wie z.B. der Lichtenhainer Wasserfall. Diese werden dann aber künstlich gestaut. Unser Wasserfall hier ist hat etwa eine Fallhöhe von 9 Metern und wird vom Dorfbach des Ortes gespeist. Der Tisch und die Stufen in die Höhle wurden Ende des 18. Jahrhunderts vom Rittergutsbesitzer Graf von Seckendorf angelegt. Inspiriert wurde er sicher durch die Sage um die Quarkse (so werden hier die Zwerge genannt) vom Cottaer Spitzberg. Deshalb heißen die Stufen zu Höhle auch Quarksensteigstufen.

Besser als der Lichtenhainer Wasserfall

Uns persönlich hat der Wasserfall hier besser gefallen, als der Lichtenhainer Wasserfall oder der Amselfall. Diese Wasserfälle werden künstlich durch ein Wehr erzeugt und immer wenn das Wehr geöffnet wird, schießt das Wasser nach unten. Ansonsten gibt es kaum Wasser. Zudem sind diese Ausflugsziele sehr überlaufen. Am Langenhennersdorfer Wasserfall ist eigentlich nichts los. Das liegt wahrscheinlich daran, dass hier kein Wanderweg herführt und wenn jemand herkommt, dann nur kurz im Vorbeifahren , so wie wir. Trotzdem ein schöner ruhiger Ort. Wäre mit Kindern sicher auch ein guter Picknickplatz. Sie können dann am Steintisch Platz nehmen und sich wie Zwerge fühlen.

Tipp: Felsenlabyrinth

Verbinde deinen Besuch mit dem Felsenlabyrinth. Es ist nicht weit weg und in der gleichen Ecke der Sächsischen Schweiz. Das Felsenlabyrinth ist ein magischer Platz, der für Kinder ein richtiges Abenteuerland ist! Zumal beide Ausflugsziele nicht soviel Zeit brauchen, kannst du so deinen Tag besser ausfüllen. So haben wir es auch gemacht. Hier kannst du davon lesen:

Zusammenfassung

Der Langenhennersdorfer Wasserfall ist ein markantes Naturmerkmal in der Sächsischen Schweiz, das durch seine charakteristischen Eigenschaften hervorsticht:

  1. Natürliche Schönheit: Der Wasserfall beeindruckt durch seine natürliche Schönheit und die malerische Umgebung. Die Kombination aus Felsformationen, grüner Vegetation und dem fließenden Wasser verleiht ihm eine ästhetische Anziehungskraft.
  2. Größe und Fallhöhe: Er ist der größte natürliche Wasserfall der Sächsischen Schweiz. Er zeichnet sich durch seine respektable Fallhöhe von etwa 9 Metern aus. Diese Höhe verleiht ihm genügend Kraft, um ein beeindruckendes Wasserspiel zu erzeugen.
  3. Variabilität des Wasserflusses: Abhängig von den Wetterbedingungen und der Regenmenge variiert der Wasserfluss des Wasserfalls. Dies verleiht dem Ort eine dynamische Qualität, da er manchmal als ruhiger Rinnsal und zu anderen Zeiten als stürzender Strom erscheint.
  4. Zugänglichkeit und Umgebung: Der Wasserfall ist relativ leicht zugänglich, da er nahe der Straße liegt. Dies macht ihn zu einem beliebten Ziel für kurze Ausflüge und Fotogelegenheiten. Die umgebende Landschaft, möglicherweise mit Felsen oder Wäldern, trägt zur Gesamterfahrung bei.
  5. Verbindung zur Geschichte: Die Treppe zur nahegelegenen Zwergenhöhle und die Erwähnung der Sage der „Quarkse“ (Zwerge) verleihen dem Wasserfall eine kulturelle und historische Bedeutung. Solche Verbindungen zu lokalen Geschichten und Legenden können den Ort für Besucher noch faszinierender machen.
  6. Ruhe und Abgeschiedenheit: Im Vergleich zu einigen anderen Wasserfällen in der Region bleibt der Langenhennersdorfer Wasserfall oft weniger überlaufen. Diese Ruhe bietet den Besuchern die Möglichkeit, die Natur in relativer Abgeschiedenheit zu genießen.
  7. Märchenhafte Atmosphäre: Die Anspielung auf das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen durch den runden Steintisch mit sieben Felsblöcken verleiht dem Ort eine märchenhafte Note, die zum Erkunden und Fantasieren einlädt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Langenhennersdorfer Wasserfall eine reizvolle Mischung aus natürlicher Schönheit, kultureller Geschichte und einer ruhigen Atmosphäre darstellt, die Besucher aus der Umgebung und Touristen gleichermaßen anspricht. Der Wasserfall ist eine der sehenswerten Attraktionen nahe der Bastei, die nicht so überlaufen ist.

Die häufigsten Fragen

1. Wo befindet sich der Langenhennersdorfer Wasserfall?
Der Langenhennersdorfer Wasserfall liegt im Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz, einer Region bekannt für ihre beeindruckenden Felsformationen und malerischen Landschaften. Er ist von Königstein oder Pirna aus über die B172 erreichbar.

2. Wie hoch ist der Langenhennersdorfer Wasserfall?
Der Wasserfall hat eine Fallhöhe von etwa 9 Metern, was ihn zu einem markanten Naturmerkmal in der Region macht.

3. Wie kann ich zum Wasserfall gelangen?
Um zum Langenhennersdorfer Wasserfall zu gelangen, fährst du von Königstein oder Pirna auf der B172. In Krietzschwitz biegst du in die Straße Richtung Langenhennersdorf ein. Folge dieser Straße etwa 4,5 Kilometer lang, bis der Wasserfall auf der linken Seite auftaucht.

4. Gibt es Parkmöglichkeiten in der Nähe des Wasserfalls?
Ja, es gibt Parkmöglichkeiten in der Nähe des Wasserfalls. Hinter der kleinen Straßenbrücke auf der linken Seite befindet sich ein kostenloser Parkplatz mit Platz für etwa 3-4 Autos.

5. Gibt es Eintrittsgebühren für den Wasserfall?
Nein, der Langenhennersdorfer Wasserfall ist frei zugänglich und es fallen keine Eintrittsgebühren an.

6. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe des Wasserfalls?
Neben dem Wasserfall selbst gibt es in der Nähe auch die Zwergenhöhle und das Felsenlabyrinth Langenhennersdorf, die oft als ergänzende Attraktionen besucht werden können.

7. Wann ist die beste Zeit, den Wasserfall zu besuchen?
Die beste Zeit, den Wasserfall zu besuchen, ist nach Regenfällen oder in regenreichen Jahreszeiten. Dann führt der Wasserfall mehr Wasser und zeigt sich in seiner vollen Pracht.

8. Gibt es Wanderwege in der Nähe des Wasserfalls?
Der Wasserfall liegt nicht unmittelbar an einem Wanderweg, aber die Umgebung bietet verschiedene Wanderwege, die zu einem Ausflug dazugehören könnten.

9. Ist der Wasserfall auch für Kinder geeignet?
Ja, der Langenhennersdorfer Wasserfall kann auch für Familien mit Kindern attraktiv sein. Die Verbindung zur Zwergenhöhle und das märchenhafte Element sind besonders für jüngere Besucher interessant.

10. Welche Ausrüstung sollte ich mitbringen, um den Wasserfall zu besuchen?
Für einen Besuch am Wasserfall empfiehlt sich bequeme Schuhe für kurze Spaziergänge. Eine Kamera oder ein Handy für Fotos ist ebenfalls sinnvoll. Wenn du die Zwergenhöhle erkunden möchtest, ist eine Taschenlampe oder das Licht deines Handys hilfreich.

11. Gibt es Picknickmöglichkeiten in der Nähe des Wasserfalls?
Ja, es gibt einen kleinen runden Steintisch mit sieben Felsblöcken, der sich für ein Picknick eignet. Dieser Tisch kann auch die Fantasie anregen, da er an das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen erinnert.

12. Kann ich den Wasserfall auch bei schlechtem Wetter besuchen?
Der Wasserfall ist grundsätzlich bei jedem Wetter zugänglich. Bei Regen könnte der Wasserfluss allerdings stärker sein, was den Anblick noch beeindruckender macht. Denke in diesem Fall daran, geeignete Kleidung mitzubringen, um trocken zu bleiben.

Mehr wunderbare Wasserfälle

Langenhennersdorfer Wasserfall Tipps merken

Willst du das auch einmal erleben? Aber du weißt noch nicht, wann du dafür Zeit hast? Merk dir eines der Bilder auf Pinterest. So findest du all diese Ideen rund um die Bastei und die Basteibrücke leicht wieder bei deiner Urlaubsplanung. Du kannst diesen Beitrag auch in dein Postfach schicken oder an deine Freunde, mit denen du gerne hierher möchtest – das geht auch per WhatsApp. Klick dazu einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern: